"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen." (Winston Churchill)

Leipzig handelt fair

„Leipzig handelt fair“ – unter diesem Motto engagiert sich das Netzwerk seit vielen Jahren. Das gemeinsame Ziel ist es den Fairen Handel in der Stadtgesellschaft präsenter, leichter zugänglich und erlebbarer zu machen. Auf Initiative des Stadtrates bewarb sich Leipzig 2011 um den Titel „Fairtrade-Town“ und ist seitdem als Stadt des Fairen Handels ausgezeichnet. Das Netzwerk Leipzig handelt fair koordinieren alle Aktivitäten rund um dieses Thema. Die Mitglieder sind sehr vielfältig: Vereine, VertreterInnen der Stadtverwaltung und der Politik, verschiedenen Initiativen, HändlerInnen, GastronomInnen, KirchenvertreterInnen und engagierten Einzelpersonen bringen sich aktiv mit ein. Das Netzwerk organisiert Weiterbildungen zum fairen Handel, führen unterschiedliche Aktionen, Veranstaltungen und Kampagnen durch.

Gerade in der Gastronomie gibt es viele Produkte wie Kakao, Kaffee, Tee, Südfrüchte und viele mehr, bei denen mit fairen Handel viel erreichen werden kann. Das Netzwerk will KonsumentInnen, GastronomInnen und HändlerInnen dazu animieren mehr Produkte aus Fairem Handel in unserer quirligen und lebendigen Stadt zu kaufen und zu verkaufen. Fairer Handel garantiert Menschen in Ländern des globalen Südens sichere Arbeitsbedingungen und einen gerechten Lohn für ihre Arbeit.